Freitag, 20. Mai 2016

Wickeloberteil a la Rosa P...

...zwei Bücher besitze ich jetzt von Rosa P. und aus dem Neuesten stammt das Wickeloberteil. Für mich als ewig gefühlte Nähanfängerin, genau das Richtige, um bei der Nadel zu bleiben.




Ich habe mir den Schnitt M herauskopiert und zunächst einfach die Wickelei mit der längeren Passe zusammengenäht. Das war schon mal zu kurz für mich. Anscheinend bin ich doch ehe L als M und benötige dann noch mehr Stoff als erwartet um den Bauch herum. (Also Passe wieder abgetrennt und neu zugeschnitten mit plus 6 cm in der Länge).

Was ich noch Neues gelernt habe, eine Zwillingsnadel zu benutzen. Sowie zu schätzen, wenn die Brustabnäher dann tatsächlich unter der Brust verlaufen, an der richtigen Stelle. (Deshalb ist das Shirt etwas sehr gezogen im Wickelbereich. Weshalb das nächste Model in L zugeschnitten wird).

Ach ja und der Ausschnitt ist mir zu groß. Aber ansonsten ist alles prima gelaufen.


Bis demnächst wieder hier,
bei try and error
eure







PS: Gerade sitze ich an dem überschnittenen Oberteil aus Näh dir ein Kleid. Erste Version ist schon verschenkt. Nächste in Arbeit. Herausforderung diesmal, die Kombination von Viskosestoff vorne und Jersey hinten. Kann viel schiefgehen und ist es auch schon. Aber dazu mehr demnächst.

Samstag, 14. Mai 2016

12 von 12 im Mai





...netterweise, darf man die Bilder vom 12. auch noch am 14. Mai reinsetzen.


Draußen nur Kännchen! sei Dank.

Heute wäre ich dann auch soweit.



Wir haben einen Wasserrohrbruch vorm Haus. Schwein gehabt, es lief nur tröpfchenweise in unseren Keller.

Nachschub ist da
 
Dann schmeckt das Frühstück gleich wieder besser.





Im Garten, steht beim Rasen alles auf Neuanfang.
Kein Tropfen in Sicht.


Hilfe holen
läuft

Essen ist fertig

gut zu wissen.




mal kein Jersey, ob das gut geht?

bevor es zum Chor geht

Abschlussfoto des Tages, zum Verlieben schön, die Natur.




Danke, wenn ihr mich durch diesen Tag begleitet habt. Bei vielen von euch war ich schon zu Besuch.
Bis bald und denkt dran der nächste 12 von 12 ist schon bald wieder. Bis dahin haben wir noch Zeit, all die Fotos bei Draussen nur Kännchen! zu bestaunen.

Macht´s gut sagt,
eure





Mittwoch, 20. April 2016

Übergangsjacke

... ich habe mich an einen Strickstoff gewagt und mir eine Übergangsjacke genäht.





Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 5/2012. Genäht habe ich eine Größe 40, was am Ende zu groß war. Schließlich habe ich einfach an der Ärmel/Seitennahtlinie beidseitig je 3 cm weggeschnitten.
Hat geklappt. Jetzt trage ich die Jacke unter einem dünnen Sommermäntelchen und bin in diesen wärmewechselnden Zeiten warm genug angezogen.

Ich persönlich würde den Schnitt nicht nochmal nähen, stehen mir körpernahe Schnitte einfach besser.

Damit reihe ich mich bei den mmm Damen am Mittwoch ein und schaue nach wer, was, heute wieder Tolles genäht hat.

Bis bald eure

Dienstag, 23. Februar 2016

Resteverwertung...

...eine Freundin hat mir eine Tüte voller Wolle überlassen und ich wusste zuerst nicht so recht, was ich damit machen könnte. Für einen Pullover war es zu wenig und mir persönlich auch zu dicke Wolle.





Dann habe ich mich erinnert, dass meine Große Tochter von uns vorm Winter ein Dreieckstuch auch Wolle bekommen hatte, wo ich hinterher beim Preis dachte "holla" das hättest du auch selber stricken können.
Da es im Netz von dawanda eine ganz einfache Anleitungen für Dreiecktücher gibt, habe ich mich jetzt einfach daran gemacht. Überraschender Weise gefällt es mir ganz gut.
Was ich nicht bedacht hatte bei der Anleitung war, dass die Wolle so dick ist und somit das Tuch eher zu lang wird. Deshalb habe ich beim letzten Drittel anstatt in jeder Reihe 1 Masche zuzunehmen, wacker 2 Maschen zugenommen und  dann wurde es doch noch gut.
Zum nochmal von vorne anfangen hatte ich einfach keinen Nerv. Jetzt kann ich mich mit meinem verwckelten Tragefoto doch noch beim Creadienstag einreihen.

Bis bald eure





Montag, 15. Februar 2016

Blog überarbeitet...

... ich bin gerade dabei meinen Blog wieder ein wenig meinem Leben anzupassen. Er soll leichter von der Anmutung werden, verspielter. Deshalb wird er auch immer mal anders aussehen, je nach Lust und Laune. Er befindet sich sozusagen gerade in einer Umbruchphase.

Noch ist nicht alles so, wie ich es gerne hätte. Bei mir streikt Blogger und ich muss mich tatsächlich noch mal in HTML einlesen um bestimmte Farben zu ändern. Falls es euch mobil ein wenig zu gelb ins Auge scheint, seht es mir einfach nach. Es kann nur besser werden.

Ansonsten werde ich weiter nur sporadisch in meinem Tempo bloggen. Ohne Druck, aber mit Spaß.

Ich freue mich nach wie vor, wenn ich von euch wahrgenommen werde und ihr mir Kommentare schickt, ich schreibe gerne zurück.




Bis dahin macht es gut,

Eure