Samstag, 16. April 2011

Frei!...fast.

Die Stunde beeinhaltet für 14 Tage mehr Zeit als vorher. Ich darf ausschlafen, bis mindestens 8:00 Uhr und habe Pläne. Pläne sind doch was Gutes?

...einen Blick in die Tonne werfen, ob mein verhunztes T-Shirt sich noch retten läßt. 
Der nächste MMM ist in Sicht und ich hab noch nix, möchte aber dabei sein.
Wahrscheinlich muss ich am Ende was basteln, weil die Nähkünste noch zu wünschen lassen.

...nicht nur der Freundin den Tipp mit dem Wecker zum Aufräumen geben, sondern selber mal 15 min. einstellen. Lesen Ordnungshueterin, (macht aber gerade Urlaub).
Denn ich finde nichts wieder in meinem Kämmerlein, alles ist auf misteriöse Weise vor mir davon  gelaufen, am falschen Platz, zur falschen Zeit. So kann ich auch wirklich nichts hinbekommen.

...lesen,- ich hab bei Cat und Kascha den Hinweis auf ein Buch gesehen, übers Internet "Digitale Intimität, die Privatsphäre und das Netz". 
Kann man sich auch als PDF runterladen, hat jedoch 132 Seiten, kann man zumindest anfangen, ich hab mir das Buch bestellt, weil so einen Umfang an Blättern muss ich einfach selber in den Händen halten.
Es gibt ja auch ein Leben ohne Computer. 

...über den gestrigen Bericht von Nahtzugabe nachdenken. Was will ich im Netz?
Wie hätte ich mich als  "Neuling" verhalten, wäre ich "gebauchpinselt" gewesen und hätte mitgemacht, zu den Konditionen des Verlages?
Aber die Frage stellt sich ja nicht, weil mit "Neuling" hat sich dass alles ja schon erledigt.  Es ist gut, dass ich nicht alle eure Erfahrungen der letzen Jahre selbst machen muss.

Es gibt viel zu tun, ach ja und da wäre noch die Familie.
Bis die Tage Heike

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.