Sonntag, 3. Juli 2011

Maisaugrillen...

..muss man nicht verstehen, es ist eine Veranstaltung die ursprünglich im Mai anstatt einer Geburtstagsfeier im Dezember stattfand und jetzt mittlerweile im Juli gelandet ist. Grund ist das ewige Wetterthema in Wuppertal! Es kommen viele geladene Gäste, mit mittlerweile vielen Kindern unter anderem auch ich. Hauptattraktion sind diese Gesellen, drei an der Zahl, die würdevoll gedreht und später verspeist werden.

Foto von Handy einer Freundin, besser wenn´s so klein bleibt.
Was nebenbei passiert, ist viel interessanter, ich werde nichts ahnend auf meinen Blogg angesprochen und bekomme einen Schreck! (Hallo K.) Natürlich möchte ich, dass mein Blogg bekannt ist, das Schöne am Bloggen ist jedoch auch eine gewisse Anonymität. Man bewegt sich in einem Kreis Gleichgesinnter, Wohlgesonnener, (K. ist mir auch wohlgesonnen und findet was ich mache, gut - O-Ton und wenn nicht, würde sie es mir sagen),- aber die sind einem nicht so nah. Wißt ihr was ich meine? Ich bin jetzt grad ein wenig befangen und überlege noch einmal mehr, was ich schreibe. Sitzt mir im Nacken, dass ich als Hausfrau mit Nähkram (eigene Definition) abgetan werde, während ich im Bloggerland eher als eine Kreative unter Vielen lande.
So habe ich denn beschlossen, ganz schnell zu vergessen, dass mich jemand kennt und möchte einfach weitermachen wie bisher.
Wie geht es euch denn so mit dem Bloggen? Lesen euch Nachbarn, wie nah sind euch die Leser und wie geht ihr damit um? Auf eine Antwort bin ich gespannt.
Heike

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.