Dienstag, 22. November 2011

Stoffauswahl...Sew Along 2011

... ich bin spät dran, ich weiß. Aber manchmal läuft so ein Montag eben anders, als man denkt.
Da explodieren Eier, die vorher in der Mikrowelle warm gemacht wurden, (obwohl man weiß, dass man so etwas nicht macht)  unkontrolliert im Flur und anstatt über Stoffe zu bloggen, putzt man das Eiweiß von den Wänden.

So jetzt aber.
Ich nehme das englische Kleid aus der 2009ner Burda. Ich stehe auf klassisch. Außerdem meinte eine Freundin von mir, die mich lebendig kennt, dass würde zu mir passen. Na, denn mal los.

Jetzt war ich auch schon los und habe mir einen grauen Wollstoff gekauft, nebst Futterstoff.
meine Beute, noch keusch und erwartungsvoll


Ich habe Angst, es zu versauen. Jetzt kommen meine Fragen und ich hoffe, es nimmt sich jemand ihrer an.

1. Wollstoff wird nicht gewaschen, Ja/Nein?
 Oder wird eine Ecke im Wollwaschgang ausprobiert?

2. Ihr näht immer vorher ein Probekleid aus Bettlaken oder so?
Oder messt ihr den Schnitt aus, wie geht dass denn?
Oder klebe ich den Schnitt aus Baumarktfolie an meine Püppi?

3. Habe ich etwas Gravierendes vergessen? Bitte wer noch etwas für mich in petto hat, bitte melden.
Es ist mein erstes Kleid.

Ich hoffe, es schaut heute überhaupt noch jemand diesen Post an.


Ach ja, die anderen Damen finden sich bei Cat und Kascha wieder, aber die habt ihr doch alle schon gesehen, oder?


Bis denne




Kommentare :

  1. Ist das mit den Eiern eine wahre Geschichte??? *grins*

    Will auch gern meinen Senf zu deinen Fragen dazugeben, aber ohne Gewähr! ;-)
    1. Wollstoff ist ein weiter Begriff. Wenn du gar nichts falsch machen willst und du einen teuren edlen Stoff gekauft hast sollte man ihn bzw. später das Kleid nur in die Reinigung
    geben. Ich selbst allerdings verarbeite gar nichts (ausser leichten Seidenstoff) was ich nicht in der Maschine waschen kann (hier Wollwaschgang und möglichst ganz wenig schleudern). Und ich wasche ALLE Stoffe vor der Verarbeitung in der Maschine.
    2. Bei dem körpernahen Schnitt den du dir ausgesucht hast solltest du eine Probe nähen, jedenfalls vom Oberteil. Ich glaube der Ausschnitt ist auch ein bisschen tricki.
    3. Nö! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hei,
    ich habe gerade meinen Wollstoff für das Weihnachtskleid im Wollwaschgang gewaschen .... mit großen Bedenken, der letzte Stoff ist etwas filzig aus der Maschine gekommen, und, alles ist gut gegangen. Der Stoff fühlt sich sogar besser an als zuvor.
    Und jetzt mache ich mich an das Probekleid. Bewährt hat sich das sehr bei meinem Winterkleid. Das Zuschneiden und Nähen ist viel entspannter. Ich mache allerdings nur eine Probe vom Oberteil, der Rockteil ist meist einfach anzupassen.
    Viel Vergnügen beu der Arbeit
    Mema

    AntwortenLöschen
  3. Bin gespannt auf dein Kleid. :)

    zu 1.) Wenn der Wollstoff ne Mischung mit Kunstfasern ist, sind die Chancen gut, dass der Stoff das Waschen gut übersteht. Vielleicht zur Probe ein 10x10 cm großes Stück vom Stoff abschneiden, waschen und dann nachmessen, ob es geschrumpft ist?

    zu 2.) Ein Probemodell aus alter Bettwäsche mache ich schon gern mal. Nachmessen mache ich auch häufig. Also z.B. meinen Hüftumfang messen und dann mit den Maßen des Schnitts (für die Hüfte so ca. 20 cm unterhalb der Taille) vergleichen. Oder die Oberweite, oder den Umfang vom Oberarm (Bizeps). Ich messe dann einfach wie breit der Schnitt an der entsprechenden Stelle ist (Maße des Vorderteils + Maße des Rückenteils)

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube das Kleid passt gut zu Dir! 1)Ist das ein Wollcrepe ? Die Struktur sieht so aus - dann würde ich es nicht waschen , aber später auch nur reinigen lassen 2)Nein , Probekleider nicht immer - aber dieses Mal sowohl bei Deinem Schnitt als auch bei meinem JA (wobei ich nur die Problemzone mit einem etwa gleichen Schn itt ausgetestet habe) - heisst bei Deinem Kleid nur das Oberteil wegen des Ausschnitts und der Passform
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Tschuldigung ! Soll in der dritten Zeile heissen :mit einem etwa gleichen Stoff !

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde Dir gern helfen, lese aber selbst ganz interessiert die Antworten :) Ist auch mein erstes Kleid, aber zum Glück nicht figurbetont.

    Ich bin schon sehr gespannt, den Entstehungsprozess bei Dir zu verfolgen!

    Liebe Grüße und Danke für Deine lieben Worte bei mir, Sindy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heike,

    1. zum Waschen kann ich leider nichts sagen habe noch nie Wolle verarbeitet aber den Vorschlag mit dem 10x10cm Stück klingt gut.

    2. Ich bevorzuge die Variante mit der Baufolie und der Puppe. Der Schnitt hat ja keine Drapieren oder ähnliches, deshalb sollte es mit der Folie eigentlich ohne Problem klappen und Änderungen kannst Du direkt vor dem Zuschnitt auf der Folie vornehmen. Ich muss allerdings zugeben, dass ich dieses Mal zum ersten Mal meinen Schnitt (Korsett) aus einem alten Bettlaken probenähen werde. Nur um ganz sicher zu sein wegen der Schnürung, dass kann ich mit der Folie nicht nachstellen.

    3. Ich glaube Du hast sonst nichts vergessen. Eigentlich kann es ja jetzt los gehen bei Dir.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.