Mittwoch, 2. Mai 2012

Wenn ich in Berlin wohnen würde...

... wäre ich jetzt vielleicht auf der Re:publica 2012. Dort findet 3 Tage lang ein Kongress sozusagen "Klassentreffen" von 350 Rednern über Bloggen, Internetaktivitäten statt. Was klein angefangen hat, beherbergt im Moment 4000. Besucher und hat auch einen stolzen Eintrittspreis, von 130 € (bei dem Angebot wohl gerechtfertigt, aber trotzdem bezahlt das nicht jeder mal eben aus der Portokasse).

Die gute Nachricht ist, wer wie ich weit weit weg wohnt und trotzdem mitbekommen möchte was in der virtuellen Welt an Neuerungen ansteht. Wo es neue Ideen Konzepte z. B. auch im DIY Bereich gibt, der kann sich über den Livestream einklinken. Mal sehen, ob ich dafür Zeit habe.

Lifestream hier, re:publica 2.-4. Mai ´12 (Foto Seite re.publica)
Was mich interessieren würde wären so Beiträge wie,

Spielregeln für das Netz – sicher publizieren in Blogs, Foren und Sozialen Netzwerken- von Udo Vetter

oder

Blogger im Gespräch

oder 

Blogvermarktung

oder


Future of Work

Arbeit, Sinn oder Unsinn des Lebens?

 

Findet alles unter dem diesjährigen Motto ACT!ON seinen Raum.

Tschö sagt

 




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.