Sonntag, 8. Juli 2012

Knotenkleid...relauncht....

...vor einiger Zeit habe ich hier mein erstes Knotenkleid gezeigt und dachte so bei mir, " das war wohl auch dein Letztes". 

Ich war ziemlich unglücklich über das Auftragen des Stoffes über meinem Bauch. 
Da ich nun einmal einen Bauch habe, möchte ich den nicht auch noch extra betont haben. Somit landete das Kleid im Schrank und ich war mies gestimmt. 

Heute habe ich es wieder hervorgezogen und kurzen Prozess gemacht. Nach dem Motto, entweder es wird was oder es landet in der Tonne. 

Ich habe einfach alle Raffungen weggelassen und an jedem Rand 3cm weggeschnitten. Macht insgesamt 12cm weniger Stoff um mich herum. Und weil ich gerade dabei war, habe ich unten auch nochmal mindestens 3cm weggeschnitten. 

So ist es jetzt kürzer, aber immer noch knieumspielend, was ich wohl brauche,
habe ich keine Gazellenbeine. 

Nun kann ich eine körpernahe Form tragen, ohne wie eine Presswurst auszusehen.
Falls jemand von euch das nachmachen möchte, bitte auf eigene Gefahr, bei mir ist es gut gegangen, ich kann aber keine Gewähr für euch übernehmen.


Wem das klar ist, dem wünsche ich viel Experimentierfreude, bei mir hat es sich gelohnt.
Das wird jetzt mein aktueller Kleiderschnitt.


Eure



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.