Dienstag, 27. November 2012

Erinnerung konserviert...

... heute habe ich mir einen alten Schlafi meiner Tochter gegriffen, der sehr erinnerungsträchtig ist. Er war ein Geschenk der Patentante und leider ist diese schon früh verstorben, was blieb ist dieses gute Stück Kindheit.

 Jetzt hatte ich ihn schon jahrelang aufbewahrt und auch die kleine Schwester durfte ihn mal zwischendurch anziehen, aber dadurch wurde er ja nicht besser und bis meine Tochter dann mal selber Kinder hat.... nein, dass dauert ja noch länger.

Also habe ichmir gedacht ich mache aus ihm einen Dinkelsack. Bei uns im Haus haben diese Hochkonjunktur und werden in der anfallenden Jahreszeit dauern in die Mikrowelle geschoben
(für 3 Minuten).




1. Schlafi auseinandergeschnitten.
2. von hinten
3. Dinkel zum Einfüllen
4. von vorne

Ich hatte ihn auch schon in der Mikrowelle, er funktioniert.

Da meine Tochter meinen Blog nicht liest, werde ich ihn einfach in den selbstgemachten Adventskalender integrieren. Jetzt dürft ihr mich nur nicht verraten.

Außerdem stelle ich ihn beim Creadienstag ein. *Klick* und ihr seht was das sonst noch heute so gewerkelt wurde.

Viel Spaß heute
wünscht eure

Kommentare :

  1. Gefällt mir
    und sieht toll aus ;o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. deine Ideen möcht ich haben:) so ein super Geschenk!!!
    glg von andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine wunderschöne Idee!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Süße Idee. Sieht wirklich cool aus. Da wird sich aber sicher jemand doll drüber freuen. Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.