Montag, 12. November 2012

November 12 von 12.. ich bin mal wieder dabei..

....heute habe ich daran gedacht! Es ist der 12. des Monats und dazu kann ich euch 12 Fotos
aus meinem Alltag zeigen.


erst einmal Licht an
Mucke dazu, hilft beim Abdecken
Polizei anrufen, wieder mal jemand der Fahrerflucht nach Schaden begeht. Nicht mein Auto, Gott sei dank!
Püppis drapieren, ob daraus noch Engel werden dies Jahr? Wer weiß?
Stempel, davon habe ich noch länger was, auch wenn der Wettkampf der Tochter schon passée ist.
Soviele Klammern stecken in der Hochfrisur beim Wettkampf der Tochter und hinterher, darf ich sie zurück tragen, Grmpf!
Aussortiert, zu lange gewartet. Kinder sind aus dem Alter heraus. Diese Aufnäher sind über. Hat jemand Interesse?
Ich lebe und liebe die Zettelwirtschaft. Linke Hosentasche Pläne, Vorhaben, Ideen begleiten mich durch den Tag. Rechte Hosentsche der Einkaufszettel. Dazwischen viel rumgewurschtel mit den Händen.
Mein Tag zur Zeit ist geprägt vom Aussortieren. Fehlkauf fürs Schlafzimmerfenster, 14,9 m blickdichter Stoff. Und jetzt ? Arbeit den wieder loszuwerden.
Auch wenn ich langweile. Was macht ihr mit Büchern die über sind? Ebay, Amazon? Ich bringe einen Teil zur Tafel oder ins Sozialkaufhaus, in die Kirche oder in einen Bücherschrank in der Stadt, wo man umsonst Bücher rausnehmen kann. Diese sind allerdings noch gut. Also Fotos machen etc.
Das war er dann für mich der Einblick in meine Bude. Um 17:00 Uhr werden die Fotos bei Draussen nur Kännchen freigeschaltet und dann gibt es eine wahre Bilderflut zu sehen. Bis dahin habe ich ja noch einiges vor, siehe Zettel oder Stapel.


Bis zum Dezember dann mit neuer Fotosession.

Eure



Kommentare :

  1. die zettel sind klasse... meine kollegin schreibt mir immer hosentaschenzettel, wenn ich etwas nicht vergessen darf ;-))
    LG - steffi

    AntwortenLöschen
  2. Musik aus dem Plattenspieler. Das ist doch schön. Den Glitzerfisch würde meine Tochter sicher toll finden... Und die Notizen sind mir sehr sympathisch. Ich kritzele meine nicht auf lose Zettel, sondern in ein Mini-Notizbuch.

    Schönen Abend,
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fisch tritt die Reise zu dir an, wenn du mir deine Adresse mailst.
      Lg Heike

      Löschen
  3. ach, da fällt mir nochwas zu den büchern ein: schau mal bei http://www.bookcrossing.com/ -> da kannst du bücher registrieren, sie freilassen (ja!) oder fangen (also mitnehmen) - ich finde das ist fast so wie geocaching mit büchern, sehr lustige idee, weil du die reise des buches verfolgen kannst!
    LG - steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, für den Tipp, ich schaue mir den Link mal an. Lg Heike

      Löschen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.