Montag, 31. Dezember 2012

..was noch fehlt für heute

...ein paar Dinge unter der Rubrik "wusstest du?", die ich bei enemenemeins gefunden habe und die ich heute Lust hatte mitzumachen.

Wusstest du...dass ich immer meine Sachen auf die anderer drauflege und mich wundere was mein Mann z. B. ewig sucht? Ich kann nicht anders, es lässt sich nicht verhindern.

Wusstest Du...dass meine Nase zu kurz ist? Ich schiebe meine Brille immer weiter nach vorne, bloss weil ich noch keine Gleitsichtbrille will. Bin ich eitel? Nein nur vorsichtig, ich habe gehört man könnte sonst schneller stürzen.

Wusstesst du ...dass ich ein Spielratz bin? Ich kaufe freiwillig sehr gerne Spiele, ja auch elektronische, weil eigentlich ich damit spielen möchte. Mache ich nicht, weil ich keine Zeit habe, aber wenn ich könnte...

Wusstest du...dass ich total gern mit Bleistift schreibe? Deshalb habe ich immer lauter Zettelchen im Haus verstreut und das Suchen nach dem richtigen Zettel und der Notiz dauert manchmal sehr lange.

Wusstest du.. dass ich leicht abstehende Ohren habe? Die habe ich mir in der Teeniephase einmal mit Tesafilm angeklebt, hat nicht lange gehalten. Heute finde ich die Ohren ok, sehen sie doch aus, wie die meines Vaters.

Wusstest du... dass meine Eltern beschlossen haben, ich sei künstlerisch begabt? Das war nicht nur schön. Ich durfte deshalb keine Gitarre bekommen, welche ich mir so gewünscht hatte. Weil sie hatten auch beschlossen, ich sei nicht musikalisch. Gemein.

Wusstest du...dass ich immer als letzte aus dem Haus gehe? Ach ich glaube, dass haben viel von euch auch. Wer muss immer an alles denken?

Wusstest du... dass ich Silvester total überbewerte? Es ist für mich d e r  Tag im Jahr. Ich nehme dann immer Anlauf für´s neue Jahr, heule und freue mich gleichzeitig.


In diesem Sinne,




alles Gute für euch, kommt gut rein.

Ich freue mich sehr auf´s neue Jahr mit euch

eure


Sonntag, 23. Dezember 2012

mein 2012..

      ... das Jahr ist fast um und wie in vielen anderen Blogs schon gesehen, ziehe auch ich Bilanz.
Das mache ich sowieso immer, aber eigentlich erst am Sylvesterabend. Diesmal greife ich dem also vor.
                              

Nein, keine Angst es kommen jetzt nicht 12 Fotos aus jeden Monat eins oder die Besten vom Besten. Es kommen nur kurze Eindrücke.


Ich bin selber erstaunt, was ich da so gefunden habe und nochmal in den Vordergrund stelle.




Fotos machen scheint auch mein Ding zu sein, genau wie Bastelei oder Tüftelei.




Nähen eher weniger, wobei ich da schon besser werde.



Also dann geht es weiter 2013. Bis dahin


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Eure









PS: Auch wenn es nicht 12 Fotos geworden sind,
 reihe ich mich noch bei Ricarda und der Aktion 12 aus 2012 ein.

Freitag, 14. Dezember 2012

Foto-Frage-Freitag..

...ich finde die Aktion von Steffi, anhand von ihr gestellter Fragen ein bisschen mehr über sich zu zeigen, außer dem normalen posten, Klasse. So lerne ich erstens neue Blogs kennen und gleichzeitig erweitert sich mein Gespür für die Menschen dahinter.

1. Dich wie ein Kind gefühlt?



Ich komme aus dem Zustand zur Zeit gar nicht heraus, soviel Spaß macht es mir, wild in Radiergummis zu schnitzen. Jedesmal bin ich erstaunt, was nun wieder heraus kommt.


2. Da ist was dran?

Foto: © Vomue/Fotolia 


Ohne Worte-- stimmt immer.



3. Was machst Du gleich noch?


 Die frisch gestempelte und geschriebene Weihnachtspost abschicken.



4. Gedacht “Das kann nicht wahr sein!”?



So ähnlich, 3 Tage hintereinander in einem Laden erlebt, in dem ich etwas "Großes" nicht für Taschengeld kaufen wollte.



5. Fast geschrien?



Habe ich vor Freude, dass die Klasse meiner Jüngsten daran teilnehmen darf.
Sie haben sich aber auch echt ins Zeug gelegt, mit ihrem Lehrer.

(musste mal raus, ich hoffe es kommt nicht zu angeberisch rüber?)


So 28 Teilnehmerinnen hatte ich mir vorhin schon angesehen, fehlen zur Zeit ja nur noch 20.
Muss wohl vorher erst mal für Futter sorgen.

Bis denne

Eure


Dienstag, 11. Dezember 2012

Creadienstag...#53...

...so kann man seinen Weihnachts/Adventsstrauß auf einfache Weise vervollständigen und ich finde es gibt keinen großen Unterschied zu den anderen Blumen.



Hier noch mal im größeren Ausschnitt.



Im Internet auf Pinterest habe ich diese Anleitung gefunden, für alle, die so eine Kusudama Blume nachbauen möchten.





Weitere creative Frauen findet ihr bei Mizoal.


Fröhliches *Klicken* wünscht


 

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Y´akoto...

...ich habe einen Freund, der mich zum richtigen Moment mit der richtigen Musik versorgt.
Meistens passt diese dann wie die Faust auf´s Auge.

Wer vielleicht noch schnell was für Nikolausi benötigt und einen schnellen Weg zum Internet
oder so hat. Ich hätte da was für euch.


 Y´akoto mit without you (alle Videos von Youtube aus eigebettet)




oder Diamonds



oder Tamba




 alle Stücke sind  auf der CD "Babyblues " Version Deluxe drauf.

Na, war das eine Idee?

Eure



Dienstag, 4. Dezember 2012

Creadienstag..heute lief es wie geschnitzt...

... hä?

Ja, richtig gelesen, geschnitzt. Gesehen habt ihr es sicher schon in diversen Blogs. Das Schnitzen von eigenen Motiven in Radiergummis. Und heute habe ich meine schon länger skizzierten zwei Tiere umgesetzt. Als erstes den Fuchs.




Dann die Eule. 



Schliesslich habe ich die Stempel dann auf alte Korken aufgeklebt und auf der rauhen Seite vom Packpapier herumprobiert. Es hat einen Augenblick gedauert, bis ich die richtige Konsistenz der Tuschfarbe gefunden hatte. So entstand dieses Muster und fertig war mein Geschenkpapier für Nikolausi.




Es folgt ein letzter Blick aufs eingepackte Geschenk. Oben drüber seht ihr jetzt meine fertigen zugemaschten Stempel.

Was soll ich sagen, dass macht richtig Spaß und könnte man auch mit den Kids machen.
Muss ja nicht immer alles so filigran sein.

Jetzt noch schnell alles bei Mizoal verlinken und  dann muss ich nur noch aufräumen bevor ich mir eure Sachen ansehe. Ach und Abendbrot sollte es heute vielleicht auch noch geben.


Bis denne

eure




Montag, 3. Dezember 2012

after work...oder auch

... das war jetzt ganz schön viel auf einmal.

Plötzlich war der 1. Dezember und ich total in Verzug, was die Adventskalender anging.
Nachdem jetzt endlich für mich die lang ersehnte  Pl+ymo freie Kalenderzeit angebrochen ist, wollte die Jüngste auch einen eigenen, selbstgemacht und -befüllten Kalender haben.

Werde ich alt?



Ich habe das Zeitfenster, welches ich für drei Kalender benötige total unterschätzt. Also hatte jede nur ein Beutelchen am Frühstück 1. vor sich liegen und den Rest habe ich dann noch am 2. geschafft.
In Ermangelung von Zeit oder dem vorhandenen Equipemnet habe ich die Nummerierung von M. mit der Zackenschere aus Papier geschnitten und vorher noch frei nach Schn***e die Nummer drauf gekritzelt.




Ich finde das hat was. Kurz die Papierschildchen mit Garn angeheftet, fertig.
Der Test wie lange so etwas alltagstauglich ist läuft, ich werde berichten.



Jetzt ist die Kalenderwelt in Ordnung und morgens habe ich glücklich versonnene Kinder am Tisch sitzen.

Oh, du Fröhliche...

In diesem Sinne

eure