Freitag, 31. Mai 2013

eingetrudelt...

...schaut mal, was ich gerade in der Post gefunden habe.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich bei Smila an einer Verlosung teilgenommen und welch Überraschung, eines von drei zu verlosenden Pängheften gewonnen!




Jetzt liegt mein Preis hier auf dem Tisch und ich kann lesen.



Da freue ich mich aber dolle.

Euch ein schönes Wochenende

Eure

Entscheidung...

... manchmal wird man ja selbst betriebsblind.

Man hat eine Idee, aber bis man sie umgesetzt hat, kann es doch eine Weile dauern.
So geht es mir mit meinem 1/2 Stundenprojekt.

Der Wortlaut geht mir so schlüssig und flüssig über die Lippen, dass es eigentlich nur so heißen kann. Vom Aussehen aber als Logo sieht es nicht so gut aus, wie das 30 Minutenprojekt. Obwohl ich es mag wenn etwas hakt.

Was meint ihr?

30 Minuten oder 1/2 Stunde, was ist für euch gefälliger?  
(An die Farben muss ichnochmal ran, ist nicht der letzte Stand der Dinge).








Dahinter steht, dass ich jetzt in regelmässigen Abständen unter dieser Rubrik, Kleinigkeiten des DIY präsentieren werde. Und wer mag kann dann seine entsprechende Arbeit in einem Kommentar bei mir hinterlassen und ich präsentiere diese Arbeit dann auf meiner Pinterest Seite. Mir hat diese Idee bei Nina sehr gut gefallen.

Doch zuvor, könnt ihr eure Meinug zum Logo abgeben.

Ich bin gespannt, was euch mehr anspricht.

Eure


Mittwoch, 29. Mai 2013

100 Leser...danke, danke, danke...

... Grund genug, das Konfetti rauszuholen und in den Blog Hintergrund zu werfen.




Ich habe ein bißchen mit Hintergründen experimentiert und fand den jetzt am Besten. Es passt der Rest vom Blog noch dazu, wurde nur alles etwas leichter.

* Grundlage war ein Foto von einem Aquarellblock. 
* In OpenOffice 2x zusammengesetzt. 
* Ränder in Gimp beseitigt.
* Mit PicMonkey die Lichter "Bokeh" draufgesetzt und ein wenig Spielkram. 
* Fertig.

Einen dicken Gruß sende ich an Désirée (du bist heute meine 100.), willkommen und ich hoffe, du fühlst dich hier wohl.

Danke auch an alle Anderen, die mich durch mein Bloggerleben begleiten. Ich bin froh euch virtuell zu kennen und fühle mich in der Gemeinschaft gut aufgenommen.

Lg

Dienstag, 28. Mai 2013

Upcycling... das halbe Stunde Projekt..

... ich liebe es, wenn ich etwas flott erledigen kann.


Mein Bügelbrett hat mich seit einiger Zeit sehr traurig angesehen und ich habe dann einfach schnell den Kopf weggedreht und "keine Zeit gemurmelt".



Heute habe ich dann den Upcycling-Dienstag zum Anlass genommen und kurzen Prozess gemacht. Da war doch noch dieser Stoffrest, aus dem ich mir mal eine Bluse nähen wollte, der dann nicht gereicht hat?

Für das Bügelbrett hat er dann auch nicht gereicht, aber für´s Schummeln und hat mir so viel Arbeit erspart.




Ich habe ihn einfach auf den alten Bezug draufgenäht, sieht eh kein Mensch (oder habt ihr schon mal unter ein Bügelbrett gesehen?).



 Jetzt bin ich zufrieden und mein Bügelbrett auch.


Ich kann nun wieder tiefen entspannt durch den Raum gehen, -was für ein schöner Dienstag.

Damit reihe ich mich bei Roboti und den Helden des Alltags,  dem Creadienstag sowie dem Upcycling Dienstag ein.

Ich glaube ich werde demnächst die Rubrik, "das halbe Stunden-Projekt" eröffnen.
Mal drüber nachdenken.

So bis bald, fange jetzt Sonnenstrahlen ein.


Eure


Dienstag, 14. Mai 2013

Plan umgesetzt...

...meine neue Einkaufstasche ist fertig. Genäht aus einem Reststück eines Duschvorhanges. Die Idee bekam ich, als mir der Stoff durch die Finger flutschte, (während ich meinen neuen Duschvorhang änderte) und mich an meinen Einkaufsbüddel erinnerte.

Das Reststück Duschvorhang

Zeitgleich las ich in einem Post von Jolijou, dass sie sich eine Tasche oder besser gesagt einen Handgelenkshopper genäht hat, auch aus einem Duschvorhang. Was mich sozusagen nochmal mehr in meinem Vorhaben bestärkt hat.
Von der Idee bis zur Umsetzung dauert es bei mir immer etwas länger.
Hier könnt ihr das Ergebnis jetzt sehen und wenn das kein Beitrag für den Creadienstag oder Upcyclingdienstag ist, dann weiß ich es auch nicht.

eine kleine Umverpackung war auch noch drin
so kennen wir die Tasche aus den diversen Drogeriemärkten, einfach abgepaust.


eh voilà

befüllt
Irgendwie ist das auch ein Held des Alltags oder? Mal sehen was sich die Anderen so ausgedacht haben.

Bis denne

Eure