Sonntag, 28. Juli 2013

...tatsächlich genäht...

...wer hätte das gedacht, dass ich tatsächlich noch dazu komme mir einen Rock zu nähen. In Gedanken war er schon seit einem Jahr fertig, so lange liegt der Stoff parat. Den Schnitt habe ich mir irgendwann zu Beginn meiner Nähkarriere ausgedacht und heute optimiert.


Rest Blümchenstoff aus Baumwolle & Rest lila gestreifter Baumwollstoff
Vielleicht ist dies ein guter Start für mich und die Nähmaschine. Die Sehnsucht danach ist groß und das Zeitfenster für mich und meine Freiezitaktivitäten, scheint sich wieder zu öffnen. Die Familie läuft wieder rund.

Euch noch ein schönes Wochenende,

Eure

Sonntag, 7. Juli 2013

Ausgehfein...

... heute wollen wir einen neuen Erdenbürger begrüßen gehen, das Wetter ist sehr warm, also nichts wie rein ins Kleidchen. Ach ja, das Kleid ist hübsch, hat aber um den Ausschnitt herum zuviel Luft.

Na gut, dann wollen wir die mal rauslassen. Im Frickeln bin ich Profi und die Mode sieht ganz viel Abnäher auch am Ausschnitt vor. Auf geht´s.

Frei nach Schnautze abstecken am Leib
Wacker drüber nähen bis zur Ausschnittnaht. Das  war es.
Startklar, mit repariertem Täschchen.

Ich freue mich,  jetzt ziehe ich das Kleid noch lieber an.


Und bei euch so, heute schon was kurz optimiert?


Sonnige Grüße sendet



Donnerstag, 4. Juli 2013

Die Entscheidung ist schnell gefallen...in weniger als 30 Minuten

... für das 3o Minuten Projekt Logo.

Danke allen, die bei mir ihre Meinung dazu hinterlassen haben. Dann kann ich ja starten mit meiner heutigen kleinen Aktion.


Letztens auf der Suche nach einer kleinen leichten Tasche ist mir die gleich abgebildete in die Hände gefallen. Leider hat sich der Taschenbügel nebst Tragekette verabschiedet und ich hatte bisher nichts gleichwertiges gefunden.



Upcycling mit Magnetverschluss und Paketband
Wenn es so nicht geht, dann eben mit den Dingen upcyclen, die gerade zur Hand sind.

Paketband in ca.12x 170 m zugeschnitten, jeweils4 Strippen ergeben ein Band, damit dann geflochten



am Ende eine Schlaufe gebildet und in 1 cm Abstand drübergenäht, hin und her.
Wichtig, die Enden mit ner Häkelnadel neu durch das Geflecht durchgezogen un in 2 cm Abstand von
der Schlaufe erneut drübergenäht.
in Ermangelung eines Rings, Büroklammer durch die Schlaufe gezogen und an der Innenseite der Tashe festgenäht
ein Teil der Taschenlasche einfach nach innen geklappt, Magnetverschluss gesetzt. Fertig
geht doch.
Wer von euch Lust hat, mir seine 30 Minuten Projekte zu zeigen, der hinterlasse hier einen Kommentar mit seiner Linkadresse auf der man sehen kann, worauf ihr gerade stolz seid
(gerade gemacht, für einen selbst oder andere, schon länger her, aber immer noch sehr froh darüber).

Ich würde dann die von euch genehmigten Bilder (wer hier mitmacht, weiß wo die Bilder landen) auf meiner
entsprechenden  Pinterest Seite sammeln, zum Staunen für uns alle.

Ich werde immer mal wieder solche 30 Minuten Projekte zeigen, nach Lust und Laune und wie es im Alltag gerade so passt. Also schaut ab und zu mal rein, ich würde mich freuen.

Wenn ich so überlege, dann ist die heute auch mein Beitrag zu RUMS, wart ihr heute schon dabei?

Bin jetzt mal gespannt, wer von euch dabei ist.