Freitag, 13. September 2013

...mein Goldstück...Goldschatz

... ich gebe es zu, manchmal bin ich nicht so schnell, wie ich es gerne wäre.

Als Nic gestern zu der Fotochallenge aufrief, "Goldschätze" war ich noch weit von meinem persönlichen Goldstück entfernt. Aber es hat in meinem Kopf gearbeitet und ich hatte mal wieder Lust kreativ zu sein.



Also habe ich mich einmal in meinem Arbeitszimmer gedreht und da ich ein Jäger und Sammler bin, fiel mir auch gleich ein, was ich schon seit längerem ausprobieren wollte.


Ihr, die ihr da draussen Kinder habt, kennt bestimmt diese Malen-nach-Zahlen Kartons, die sofort gekauft werden mussten, weil die lieben Kleinen malen wollten. Und so sehen sie dann aus, wenn der Euphorismus flöten gegangen ist. Ich konnte die Kiste nicht entsorgen.







Schnell ausgepackt, die Farben die noch nicht eingetrocknet waren großzügig aufgetragen, trocknen lassen. Ein rundes Schild zuschneiden. (Das Ganze soll ein Türschild für meine Arbeitszimmer werden).






Vorher einen Test gemacht, was gefällt mir besser Wachsmaler in schwarz drüber ziehen oder gold...Die Entscheidung fiel leicht.






Eine Schrift im Computerausgesucht und auf das Schild übertragen.






Acrylgold auftragen (schön, dass der Untergrund buntig durchschimmert). Mit einem schwarzen Stift Schrift nachziehen und frei "doodlen". Schon ganz gut geworden, aber etwas fehlt noch.





 Alten rosa Nagelack mitverbraten- ja es wird besser.







 Zum Schluss mit weißem Acryl highlighten. Perfekt.







Ich bin wirklich zufrieden mit meinem neuen Arbeitsraumschild.

Euch allen da draussen wünsche ich jetzt ein goldenes Wochenende.



Bis bald Eure








PS: oh wie toll, ich konnte mich noch in die Beauty-Challenge eintragen, danke Nic!
Sicher habt ihr die ganzen tollen Ergebnisse zu den Goldschätzen schon gesehen oder?