Sonntag, 12. Januar 2014

Hello again...

... 2014 ich bin auch da!

 Anders als zuvor und wie genau weiß ich noch nicht. Ich war ein wenig müde. Facebook gelangweilt und auch im Blog hatte ich das Gefühl "ausgespielt" zu haben. Sicher liegt es daran, dass einerseits das Private im Moment mehr Raum einnimmt und der ist nun einmal nicht öffentlich. Zum Anderen aber auch daran, dass ich nicht genau weiß was ich will. Mir ist im Moment nach mehr Authenzität zumute, was genau das heißt, weiß ich auch nicht. Jedenfalls kommt hier meine ungeschönte Alltäglichkeit, die mich gerade bewegt.




Paillettenkleider sind doof. Wusste ich schon immer. Kurz vor der Silvesterparty kam die böse Überraschung. Die Reinigung hat den halben Arm "weggefressen".
Ok, dachte ich, zum Wegwerfen ist das "Schätzchen" zu schade, also habe ich die Ärmel gekürzt und die Pailletten die ich somit "gewonnen" hatte, spielerisch neu per Hand aufgenäht. Silvester war ich dann wieder eine Discokugel und ziemlich stolz auf mich.

So sehe ich jetzt aus, nachdem ich mich 2013 von einigen Kilos befreien konnte. Da bin ich schon stolz drauf, weil das über 50 gar nicht so einfach ist.

Gestern auf meinem Schoß, (im undesignten Wohnzimmer) Volker Mehl. Ein Ayurveda Kochbuch und was ich noch viel toller finde, er wohnt und arbeitet in Wuppertal! Hier gibt es also doch mehr zu entdecken, als die Schwebebahn und Pina Bausch. Da werde ich mal essen gehen.

Der "brave Hund" zur Zeit mein Begleiter. Yoga steht jetzt auf meinem Plan. Ich habe gemerkt, dass mein Traum von einer bestimmten Kilozahl Quatsch ist, weil ich dann "wie der Tod auf Latschen im Gesicht aussehe" und dass möchte ich nicht. Ach ja und Gelassenheit kann man ja nie zuviel habe oder?

In diesem Sinne und bis bald



Kommentare :

  1. Hallo Heike, schön, dass Du wieder da bist. Nicht nur mir weniger Kilos (Glückwunsch!), auch mit kürzeren Haaren. Wie ich sehe. Steht Dir gut, beides. Dass das optische Wohlfühlgewicht mit zunehmendem Alter höher ist, als das Wunschgewicht, weiß ich inzwischen auch. Find ich gar nicht schlimm.
    Was ich vom Pailettenkleid sehe gefällt mir. Gut, dassDu es retten könntest.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, da sagst du etwas Richtiges. Ich finde, du lebst es auch wunderbar vor, mit deinen Bildern in denen du zeigst, was du trägst und wo man dir dein wohlfühlen ansieht. Überhaupt lese ich gerne bei dir, letztens auch die Debatte über die Freigabe der Waage fand ich sehr gelungen. Lg Heike

      Löschen
  2. Ein wundervolles neues Jahr wünsche ich Dir, liebe Heike.
    Mit Gelassenheit eimerweise, Glück, Freude, Yoga, lecker Essen, einfach allem, was es braucht.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina, ich habe gerade deinen Beitrag zu Shortstories gelesen und kann den nur zu gut unterstreichen. Mir gefällt, was du da formulierst. Fehlbarkeiten auszuhalten und sich anzunehmen wie man ist, scheint mir ein guter Plan für 2014 zu sein, gepaart mit all den Wünschen die du an mich gesandt hast. Danke sagt Heike

      Löschen
  3. Schön dich wiederzulesen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.