Freitag, 5. Dezember 2014

Der Tag vor...

...Nikolausi.

Es ist kühl und anheimelnd draussen. Dunkel und Innen licht. Wir sind bereit und freuen uns und warten auf den Morgen, der uns etwas bringen wird.


Es ist die Zeit des Fenster-guckens, wenn die ersten Kerzen brennen. Man bekommt beim Spazieren durch die Straßen einen so ganz anderen Eindruck von seinem Viertel und den Menschen die darin wohnen. Das ist der Zauber der Jahreszeit und es wird sich noch verstärken, je weiter wir uns Weihnachten nähern. Ich liebe diese Zeit. So mag ich sie, ruhig, besinnlich. Da werde ich Kind und bin wieder die Kleine, die schon damals sich gefragt hat, wer wohl hinter all den Scheiben wohnt.

Wir sind eine richtige "Weihnachtszeit-Familie" und unsere Nachbarn werden nicht verschont.
Ab 1. Advent schwelgen wir in der entsprechenden Musik, zelebrieren das Kerzen anzünden und fiebern natürlich dem morgigen Tag entgegen. So wird es denn dann weitergehen bis die heiligen drei Könige am 6. Januar das Prozedere abschliessen.

Wie ist es so bei Euch? Seid ihr auch schon eingetaucht in diese besondere Zeit, habt ihr besondere Rituale? Seid ihr auch schon auf der "Lauer" wegen dem Nikolaus morgen? Ich wünsche euch einen vollen Stiefel und einen gemütlichen 2. Advent.

Eure


1 Kommentar :

  1. Liebe Heike,
    vorweihnachtliche Rituale gibt es bei uns nicht, sieht man einmal vom Plätzchenbacken und Weihnachtsmarktbesuchen ab.Weihnachten findet bei uns zwischen dem 24. und 26. Dezember statt, genau betrachtet ist das auch eine Tradition. Was ich aber auch gerne mache, ich schau in die hell erleuchteten Fenster beim Abendspaziergang. Freu mich, wenn Leute zusammen sitzen, stell mir vor wie sie wohnen. Ein wenig Neugierde ist dabei, aber auch das Gefühl Teil einer Gemeinschaft zu sein.
    Lieben Gruß und eine stressfreie Vorweihnachtszeit!
    Sabine

    AntwortenLöschen

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.