Dienstag, 23. Februar 2016

Resteverwertung...

...eine Freundin hat mir eine Tüte voller Wolle überlassen und ich wusste zuerst nicht so recht, was ich damit machen könnte. Für einen Pullover war es zu wenig und mir persönlich auch zu dicke Wolle.





Dann habe ich mich erinnert, dass meine Große Tochter von uns vorm Winter ein Dreieckstuch auch Wolle bekommen hatte, wo ich hinterher beim Preis dachte "holla" das hättest du auch selber stricken können.
Da es im Netz von dawanda eine ganz einfache Anleitungen für Dreiecktücher gibt, habe ich mich jetzt einfach daran gemacht. Überraschender Weise gefällt es mir ganz gut.
Was ich nicht bedacht hatte bei der Anleitung war, dass die Wolle so dick ist und somit das Tuch eher zu lang wird. Deshalb habe ich beim letzten Drittel anstatt in jeder Reihe 1 Masche zuzunehmen, wacker 2 Maschen zugenommen und  dann wurde es doch noch gut.
Zum nochmal von vorne anfangen hatte ich einfach keinen Nerv. Jetzt kann ich mich mit meinem verwckelten Tragefoto doch noch beim Creadienstag einreihen.

Bis bald eure





1 Kommentar :

Fühl dich ermuntert mir zu schreiben, ich antworte gerne.